Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   16.07.12 08:04
    I love u!
   16.07.12 08:05
    I love u too! Best sex
   16.07.12 08:12
   

One of the most impor


http://myblog.de/everyd4yimshuffling

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nachtrag zum Mittwoch

Aufgrund eines vollgefüllten Tagesprogramms war ich in den letzten zwei Tagen zu müde um abends meine Einträge zu schreiben. Wird hiermit offiziell nachgeholt!

Wir beginnen den Tag artig um 7:00, wahrscheinlich einzig und allein ein Produkt der Urlaubseuphorie. Jedenfalls starten wir einen kleinen Spaziergang Richtung San Francisco Harbor durch den Financial District auf der Suche nach einem Diner um ein gutes Breakfast zu finden (natürlich waren wir so klug NICHT eines der beiden Diner gleich beim Hotel um die Ecke zu nehmen...).
Hunger gestillt, auf zum Hafen. Wir nehmen eine Schiffstour direkt unter die Golden Gate Bridge und vorbei an Alcatraz.
Durch den starken Nebel ist die Brücke von der Küste aus kaum sichtbar und sogar aus kurzer Entfernung ist die Brücke von einem weißen Schleier umgeben der Anfang und Ende versteckt.

Anschliessend ein gutes Mittagessen beim allbekannten Bubba Gump, und was könnte man da anderes essen als ??? richtig Shrimps, massenhaft Shrimps! Frittierte Shrimps, kalte Shrimps mit Sauce, Shrimps mit kokosnusssauce, shrimps mit Yoghurt Sauce, shrimps am grill, shrims mit.........

Der Rückweg ins Hotel wurde noch von einer spontanen Hop on Hop off Tour mit einem San Francisco Sightseeing open- top Bus unterbrochen mit der man wirklich sämtliche sehenswerte Viertel inklusive Gebäude und Denkmäler zu sehen bekam. Und selbstverständlich fuhr man auch 2x über die Golden Gate Bridge, einmal rüber und zurück, und glaubt mir, es ist EISKALT! und das mitten im Sommer. Lustige Tatsache: Die wärmsten Monate in San Francisco sind September und Oktober (zumindest laut dem Bus Guide).

Im Hotel angekommen, kurz am chillen (Abendessen wurde ausgelassen weil zuviel Shrimps) und dann zu Dritt an die SportsBar nebenan ein paar gute Heben (Harry musste schon seinen Schönheitsschlaf antreten). Locationwechsel von Sportsbar zu Hotelbar. Die paar Bier arteten etwas aus weshalb unter anderem die "Do you drink 'se water"-action gestartet wurde. Stoffi riss noch kurz eine Wodkarunde an bevor er sich ins Bett verabschiedete. Senft und Bloomer hatten allerdings noch nicht genug und deshalb wurde noch ein Trip ins nächste Irish pub gestartet. Sicker Usus in den Staaten: sämtliche Lokale (bis auf ein paar ausnahmen) müssen um 1:59 schließen bzw. dürfen nur bis 1:30 Alkohol ausschenken -> Nightlife existiert de facto nicht. Letzte Runde wird bestellt, Mädels gab es kaum, eher business Leute die sich einen hinter die Birne kippen und nach der Sperrstunde ein Drag-Race über die "Zebra Streifen" starten (an dem ich übrigens teilnahm und auch gewann.)
Vorm Hotel: Uhrzeit 2:10. Polizeiwägen cruisen die Straßen ab um die Leute weg von der Straße in die Wohnung bzw. Appartements zu scheuchen. Es gibt nichtsmehr zu sehen und nichtsmehr zu tun. Ab ins Zimmer und Schlafen, oder?! Es sollte sich noch eine lustige Begebenheit abspielen bevor es dann doch in die Federn ging. Eine etwas leicht betrunkene Dame (Alter ca. 30, Figur naja, Gesicht naja, Stimme lol!) liegt betrunken auf dem Nebengang. Man konnte es sich im betrunkenen Zustand natürlich nicht nehmen lassen die Dame noch etwas zu ärgern und in ein kurzes Gespräch zu verwickeln( wie das mit betrunkenen Personen abrennt weiß man ja ^^).

Tag Vorbei! Fotos werden nachgereicht ( habe noch nicht herausgefunden wie man die Iphone Fotos verkleinert damit nicht lauter riesen Bilder wie das des Bürgers im blog stehen).

PEACE!
14.7.12 09:54
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung